Tonträger zu Salomo Friedlaender/Mynona von Hartmut Geerken

"mynonas weg in die emigration/the heliopolar egg". The heliopolar egg zusammen mit Michael Ranta. Düsseldorf/München (S Press Tonbandverlag) 1980. (S Press audio cassette no. 67).

"Hartmut Geerken & The Art Ensemble of Chicago. Zero Sun No Point. Dedicated to Mynona & Sun Ra". London (Leo Records) 2001. (CD LR 329/330).

"schwittCD. ein beitrag zu MERZmuseum". Enthält Geerkens "improvisation on a postcard from kurt schwitters to salomo friedlaender/mynona & its textcritical first publication via telephone" (tracks 22 & 23). Radio Österreich 1, 2002. (ORF-CD 291).

Heinz Ludwig Friedlaender (Mynonas Sohn). Gespräche. Aufgenommen von Hartmut Geerken mit Heinz Ludwig Friedlaender, Sigrid Hauff, Romuald Karmakar. Mit Texten von Hartmut Geerken, Sigrid Hauff, Detlef Thiel, diversen Bildmaterialien, einer Originalarbeit von Hartmut Andryczuk und einer MP3 (ca. 6 Stunden Interviews). Signiert und nummeriert. Auflage: 50 Exemplare. mimas atlas # 15 im Hybriden-Verlag, Berlin 2013