Beiträge in Zeitschriften, Zeitungen, Anthologien usw.

"Der Mai". Gedicht. In: Neue Württembergische Zeitung/Kinderbeilage (Schwäbisch Gmünd). Nr. 5 vom 14. Mai 1949. S. 64.

"Der Grünspecht". In: Sonntags Zeitung Südwest-Presse (Tübingen). 22. Mai 1955.

Ganz nebenbei… (Glosse). In: Schwäbisches Tagblatt. Tübinger Chronik. 19.9.1958.

"Studentenleben in den USA". In: Die Bilanz (Reutlingen). H. 6. 1959. S. 25-26.

"Die beat-generation". In: Die Bilanz (Reutlingen), H. 7. 1959

"Thema: Jazz". In: Die Bilanz (Reutlingen). H. 8. 1959. S. 21-23.

"Sklaverei". Gedicht. In: Die Bilanz (Reutlingen). H. 9. 1959. S. 23.

"Aegyptische Kunst". In: Die Bilanz (Reutlingen). H. 10. 1960. S. 15-18.

Ganz nebenbei… (Glosse). In: Schwäbisches Tagblatt. Tübinger Chronik. 26.4.1960.

"Meine fremden Bekannten". Prosa. In: Die Bilanz (Reutlingen). H. 10. 1960. S. 24-25.

"Der Doppelmord in der Rue Lindach". Prosa. In: Die Bilanz (Reutlingen). H. 12. 1960. S. 11-12.

Ganz nebenbei… (Glosse). In: Schwäbisches Tagblatt. Tübinger Chronik. 25.8.1960.

"Ich klage keinen an". Gedicht. Unter dem Pseudonym Gene Powell. In: Die Bilanz (Reutlingen). H. 12. 1960. S. 15.

"Jugend". Gedicht. Unter dem Pseudonym Gene Powell. In: Die Bilanz (Reutlingen). H. 12. 1960. S. 19.

"Moderne Lyrik". In: Notizen (Tübingen). H. 28. 1960. S. 14.

"Und der Haifisch, der hat Zähne...". In: Die Bilanz (Reutlingen). H. 15. 1961. S. 4-8.

Ganz nebenbei… (Glosse). In: Schwäbisches Tagblatt. Tübinger Chronik. 28.9.1961.

„Bay hirsiz eğer Türksen…“ Hürriyet (Istanbul), 9. Mai 1965, S. 9.

M.S.Ipşiroğlu: Malerei der Mongolen. München: Hirmer 1965 [Deutsch von Sigrid und Hartmut Geerken].

„Anadolu'nun Kervan Yollarinda. Sur les routes des caravanes d'Anatolie". Zusammen mit Sigrid Geerken. In: Türkiye Yollar Mecmuasi, Sayi: 13. Eylul 1965. S. 3-6.

„Taubenhäuser am Nil". Mit Fotos von Hans W. Silvester. In: DU. 1967. H. 11. S. 866.

„Zu einem Brief des lachenden Hiob. Hinweis auf den Philosophen Salomo Friedlaender-Mynona". Mit einem Brief Salomo Friedlaender-Mynonas an Anselm Ruest. In: DU. 1967. H. 11. S. 912 ff. Neudruck in: 'Tummle dich, mein Publikum! Berichte und Forschungsbeiträge aus 100 Jahren'. Gesammelt von Detlef Thiel. Waitawhile:Wartaweil 2016, S. 75-82.

„Victor Hadwiger. 1878-1911 ". In: DU. 1968. H. 3. S. 214-216.

„sommer". Gedicht. Deutsch und arabisch. In: Armant (Kairo). 1968. H. 1.

„Das Märchen in der Literatur des Expressionismus". In: DU. Literarische Beilage ,Das Wort’. 1968. H. 9. S. 694-695.

„L’Orchestre de Jazz du Caire à l’auditorium de la faculté de droit". Le Progrès Egyptien, 14.Mai 1969, S. 3.

„Die Felsenbilder Kleinasiens“. In: DU. 1969 (Juni). H. 340. S. 478-482

„SUN RA in Ägypten". In: Jazz Podium (Stuttgart). 1972. H. 3. S. 72-74. Auch in: Armant (Kairo). 1972. H. 9. S. 57-59.

„Ein Bart ist ab“. In: hobby. junge deutschsprachige literatur. Nettetal-Lobberich (Hans K. Matussek). H. 5. 1972. S. 31.

„Deutschsprachige konkrete Poesie aus Ägypten". In: Armant (Kairo). 1973. H. 10. S. 43-47.

„Über die Gegenstände". In: National Zeitung Basel, 6.1.1973.

„Zeichen und Symbole aus der Zeit des Bilderstreites in den Höhlenkirchen von Göreme". In: DU. 1973. H. 12. S. 955-964.

"Agitation Free: Malesch" (Rez.) Jazz Podium, Nr. 7/8/XXII, 1973, S. 37

Peter Michael Hamel: Hamel (Rez.) Jazz Podium, Nr. 7/8/XXII 1973, S. 41

Peter Michael Hamel: The Voice of Silence/Between And the Waters Opened (Rez.) Jazz Podium Nr. 6/XXIII, Juni 1974, S. 38

„ASSOCIATION P. C. in Kabul". In: Jazz Podium (Stuttgart). 1974. H. 3. S. 25.

„einsatz über mein buch (zwanglos)". In: PRO. Jahrbuch für Mitteilungssysteme. 1976. Folge 26.

„kamdesch. eine beschreibung nebst anmerkungen zur beschreibung & einer karte im maßstab 1:2 000 000 & einer legende zu dieser karte". In: manuskripte (Graz). 1977. H. 55. S. 5-9.

Stellungnahme zum Beitrag „Inhalte und Arbeitsformen im Kulturprogramm“ (offener Brief). In: Intern (Goethe-Institut) Nr. 3. 1977, S. 4-6.

„Die afghanische Hofoper. Ein Exkurs über das muselmanische Musiktheater im südasiatischen Raum - gleichzeitig eine Fallstudie über das Thema: Wissenschaft und Mythos". In: PRO. Jahrbuch für Mitteilungssysteme. 1977. Folge 27.

„Die Geschichte des Jazz“. In: Paschtunschach (Die Stimme der Paschtunen) (Kabul), 37. Jg. H. 8 vom 30.8.1356 (afghanische Zeitrechnung = 21.11.1977), S. 12-16.

„Jazz und indische Musik“. In: Paschtunschach (Die Stimme der Paschtunen) (Kabul), 37. Jg. H. 9 vom 30.10.1356 (afghanische Zeitrechnung = 21.12.1977), S. 14-16.

„Zur Mykologie Afghanistans". In: Afghanistan Journal (Graz). 1978. H. 1. S. 6-8. Auch in: Paramykologische Rundschau. 1981. H. 3. S. 2-4.

„versöhnungsgespräch mit klimburg auf staatskosten nebst wörtern über das telefonische gelächter zwischen kabul (afghanistan) und omaha (nebraska)". In: manuskripte (Graz). 1978. H. 59. S. 50-52. Auch in: manuskripte 1960-1980. Eine Auswahl. Hg. von Alfred Kolleritsch und Sissi Tax. Frankfurt/M., Basel (Stroemfeld / Roter Stern) 1980. S. 466-467.

„Das Zwinkern mit dem Auge und das Treten mit dem Fuß oder Das Rümpfen der Nase bei der Begrüßung mit Handschlag". In: Spracharbeit (Informationen für die Mitarbeiter des Goethe-Instituts). 1978. H. 1. S. 70-76.

„Augenzwinkern in Kabul". In: goethe-institut ,intern'. 1978. H. 2. S. 43.

„Die Halluzinogene Muscarin und Ibotensäure im Mittleren Hindukusch. Ein Beitrag zur volksheilpraktischen Mykologie in Afghanistan". Zusammen mit Said Gholam Mochtar (d. i. Rudolf Mathar). In: Afghanistan Journal (Graz). 1979. H. 2. S. 62-65; Paramykologische Rundschau. 1981. H. 3. S. 7-10; Curare (Braunschweig). Sonderband 3/1985. S. 157-160; Übersetzung mit „additional notes by Peter G. Werner“ in: The Vaults of Erowid [internet] 1997.

John Tchicai: Solo plus Mangelsdorff/Darktown Highlights/Real Tchicai/John Tchicai & Strange Brothers (Rez.) Jazz Podium Nr. 3/XXVIII, März 1979, S. 41

„Verschollen in afghanischen Gefängnissen“. In: Süddeutsche Zeitung (München), 4./5.5.1979 (unter Pseudonym „uh“ = Uwe Husta).

„o marylin du fremde. aus einem textprojekt über mich und amerika". In: zweitschrift (Hannover). 1979. H. 4/5. S. 163.

„In Kabul: Harter Rock auf der Vasentrommel". Bericht über die 3. Indo-Afghanisch-Europäischen Musikwochen. In: Neue Musikzeitung. 1979. H. 1. S. 48.

Übergabe des Institutshundes Rex … In: Intern (Goethe-Institut) Nr. 2/3, 1979. S. 15 (mit 3 Fotos).

„der körper der seele beim altern". In: zweitschrift (Hannover). Herbst 1979. H. 6. S. 89-90.

„von trichtern und rauchpilzen und zungen". Gespräch zwischen Hanns Grössel, Hartmut Geerken und Zweitschrift. In: zweitschrift (Hannover). 1979. H. 6. S. 112.

[Zu Geschichte und Persönlichkeiten des Jazz] in: Horus (Kabul)

  • Teil 1: 13. Saur 1359 (afgh. Zeitrechnung = 1979), S. 57-61
  • Teil 2: Sanbal 1359, S. 71-75
  • Teil 3: 30. Akrab 1359, S. 67-69
  • Teil 4: Hut 1359, S. 78-80
  • Teil 5: Akrab 1360, S. 57-61 (1980/81).

„Harmonischer Besuch in Afghanistan. Musikalisches Dokument einer Embryo Asien-Reise". In: Jazz Podium (Stuttgart). 1980. H. 3. S. 20-21.

„mynonas weg in die emigration". In: manuskripte (Graz). 1980. H. 67. S. 48-50.

„Jazz-Schrei nach Freiheit". In: Schwandoon (Kabul). 1356 (afgh. Zeitrechnung). H. 8. S. 12-16. Auch in: Honar (Kabul). 13. Saur 1359 (afgh. Zeitrechnung). H. 1. S. 57-61.

„prolegomena to a never to be completed discography of the acoustic works of herman sonny blount or sonny lee incarnated sun ra". In: TZAZ (Athen). 1980. H. 10. S. 296-304. Auch gekürzt in: Aus Wörtern eine Welt: zu Helmut Heißenbüttel. Frankfurt/M. (Qumran) 1981. (= Portrait 1). S. 166-168.

„Sun Ra in Ägypten". In: TZAZ (Athen) 1980. Nr. 10. S. 305-307.

Sphinx. (Rez.) Jazz Podium Nr. 5/XXIX, Mai 1980, S. 49f.

„die neun bäume". In: bielefelder colloquium neue poesie. eine anthologie 1980. Hannover, Linz (edition copie im Verlag Zweitschrift / edition neue texte) 1980. S. 77-79.

„mit wem frage ich mich 1980 in athen erreichte der deutsche philosoph & dichter salomo friedlaender/mynona der 1946 in paris auf armenkosten beerdigt wurde im jahr 1918 in wien wo er wohlgeboren war einen schöpferisch indifferenten höhepunkt". In: Jörg Drews (Hg.): Das Tempo dieser Zeit ist keine Kleinigkeit. Zur Literatur um 1918. München (edition text + kritik) 1981. S. 43-60.

„Paramykologische Rundschau". Organ des Paramykologischen Weltzentrums (PMWZ) - Sitz Athen - in Zusammenarbeit mit der griechischen Sektion der ‚Organization of undetected consumers hazards' der Mount Parnis University (New Delphi). Hg. für den deutschen Sprachraum: Hartmut Geerken. Hannover (Zweitschrift). 1981. H. 3.

„Friedlaender, Salomo". In: Lexikon der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Begründet von Hermann Kunisch, neubearbeitet und hg. von Herbert Wiesner. München (Nymphenburger) Hg. 1981. S. 146-148.

„Vischer, Melchior". In: Lexikon der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Begründet von Hermann Kunisch, neubearbeitet und hg. von Herbert Wiesner. München (Nymphenburger) 1981. S. 498-499.

John Tchicai (Interview). In: Jazz Podium Nr. 4/XXX, April 1982, S. 4-7 (zusammen mit Kostas Yiannoulopoulos)

Art Ensemble of Chicago: Among the People (Rez.). In: Jazz Podium Nr. 5/XXXI, Mai 1982, S. 54f.

„immerfort die schiffe hinter sich verbrennen! facetten zu salomo friedlaender (filosof) & seinem raritätenkabinett mynona". In: Merkur. 1982. H. 7. S. 669-676.

„links herum marinierter magen". In: Johannes Oehlmann (Hg.): JAZZAZ. Texte zur Jazzmusik. Giessen (Focus) 1982. (= Argumentation 53). S. 59-63.

„magnum marine linea". In: manuskripte (Graz). 1982. H. 78. S. 33-37.

Hund und Gewehr von Azam Rahnaward Zaryab, hg. von Hartmut Geerken. In: Zwischenzonen 1028, Nov. 1982, S. 5-8.

„die geschichte vom goldenen jerobeam nebst einer gleichzeitig zu lesenden übersetzung in den südseedialekt abraka". In: Schreib weiter ... Erzählwettbewerb für Schüler der 5. und 6. Klassen im Schuljahr 1982/83. Koblenz 1982. S. 12-13. Auch in: Opa riecht wie ein Apfel ... und andere Geschichten. (Mit 2 Schülerversionen und 3 Zeichnungen). Koblenz (Rhenania 1983. S. 110-111 und S. 124-125.

„Anselm Ruest im Exil". In: Exil. Forschung, Erkenntnisse, Ergebnisse. Maintal 1982. H. 3. S. 9-13.

„epitaph für bremm". In: 5. Bielefelder Colloquium Neue Poesie in Athen. Programmzeitung. Athen (Goethe-Institut) 1982. S. 23.

„Zwei Pornopoemata". In: Kostas Yiannoulopoulos (Hg.): Anthologie konkreter Poesie. Athen (Nefeli) o. J. (= 1983). S. 48-49.

„doch wenn der berg den mond verdeckt sind alle bilder verschwunden. ein text in sechs stufen". In: DOC(K)S (Paris). 1983. H. 54: Les Allemands. Folio 50-55.

„Eigentlich sind die Menschen noch nicht fertig, es müssen noch Drähte angebracht werden. (Über Salimai Baborchérie, einen land art-Malang aus Afghanistan)". In: Unter dem Pflaster liegt der Strand. Bd. 12. Berlin (Kramer) 1983. S. 123-132.

„Expressionistische Märchen''. In: Enzyklopädie des Märchens. Bd. 4. Berlin, New York (de Gruyter) 1983. Sp. 694-700.

„Maidan". In: neue texte (Linz). 1983. H. 29. S. 26-27.

„allotria". In: neue texte (Linz). 1983. H. 29. S. 28.

„Marginalie zum ,Gespenst"'. In: Maerz (Linz). 1984. H. 1 . S. 20.

„Patriotische Gedichte". Türkische und französische Fassungen. In: Poesie '84. Internationale Bremer Begegnung; 20. 5. 1984. Programmheft. Bremen (Institut Français) 1984. S. 24-26.

„space ship report position 84". Textbeilage zu: The Sun Ra Arkestra Live at ‘Praxis '84' Vol. 1. Athen (Praxis Records) 1984. (= Praxis CM 108).

„Visueller Text”. In: Stadt Blatt (Bielefeld) 8. Jg. Nr. 18 vom 26. April 1984. S. 9.

„WEIL ER FEURIGEN GEIST VERHEISSET. ungeordnete erinnerungen an den afghanischen hölderlinkenner mahmoud farani". In: Pierre Bertaux: Hölderlin-Variationen. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 1984. (= suhrkamp taschenbuch 1018). S. 206-209. Internet: www.blacktrash.org

„alters & tods". In: manuskripte (Graz). 1984. H. 84. S. 4.

„palastich". In: KULTuhr 1984. H. 9/10. S. 38-45.

„apropos geizigrufen…“ [aus: „holunder“] Bielefelder Stadtblatt 8. Jg. Nr. 21 vom 17. Mai 1984.

„aus der geheimen korrespondenz des holden hyakinth bitschurin". In: Hans-Jürgen Heinrichs (Hg.): Abschiedsbriefe an Deutschland. Frankfurt/M., Paris (Qumran) 1984. S. 59-62.

„Paramykologie. Kreisende Schreibbewegungen zu einer interkulturellen Begriffsbestimmung". In: Unter dem Pflaster liegt der Strand. Bd. 14. Berlin (Kramer) 1984. S. 53-69.

„Potala. Zwölf Ansixten". In: Schreibheft (Essen). 1984. H. 24. S. 147-149.

„Oh, Kitz'. (Dialog)". In: Claudia Gehrke/Uve Schmidt (Hg.): Mein heimliches Auge. Das Jahrbuch der Erotik II. Tübingen (Konkursbuchverlag) 1985. S. 179-185.

„Fototexte". In: Delfin (Siegen, Stuttgart). 1985. H. 5. S. 30-35.

"Hoffnungslosigkeit überall, Bitterkeit, versteckte Wut". Briefe aus Kabul. In: Merkur (München) 1985. H. 8. S. 663-676. (Unter Pseudonym 'uh').

"Her. Einzelheit.Brutalität. Gehisst. Backenknochen. Heilandshand. Hämisch. Flagellation. Vorteilhaft. Laube. Vogelfrei. Warmathmig. Taumlerisch. Orkus. Kleinwitzig. Aufwartsdrängen. Gewippe. Nachschleppen. Quader. Knicken. Mehr. Ruderschlag. Erfüllen. Selbstgericht. Ueberspringen. Kittet. Ob. (vier pessi- & sieben optimistische anmerkungen zur österreichischen literatur & geistesgeschichte des zwanzigsten jahrhunderts)". In: Manuskripte (Graz) 1985. H. 89/90. S. 223-226.

„die weisse leinwand ist ein rotes tuch". In: Programm LOFT (München). 13.12.1985.

„Vom Mundtotmachen und der Schere im Kopf". [über Schubart] In: Gmünder Tagespost, 25.3.1986.

„Das Kind bleibt im Bade". Auszüge aus der Rede zur Verleihung des Schubart-Literaturpreises. In: Süddeutsche Zeitung, 5./6.4. 1986.

„hirenpickers rauschen in sankt ziegenzacks ohr". In: Gregor Laschen (Hg.): Zerstreuung des Alphabets. Hommage à Arp. Bremerhaven (Wirtschaftsverlag NW) 1986. (= edition die horen 5). S. 46-49.

„sey keck!", Auszüge aus der Rede zur Verleihung des Schubart-Literaturpreises. In: Süddeutsche Zeitung, 17.4.1986

"Vangelis Katsoulis, Minimal Suite-Double Image". In: Jazz Podium (Stuttgart) 1986. H. 8. S. 44.

„ominöse vögel". In: 1 (Berlin), Nov. 1986, S. 10.

„aforismen über den polizisten & die polizei". In: Süddeutsche Zeitung, 23.12.1986. S. III.

„sechs von den vierzehn offenen und die drei verschleierten buddhas aus dem dighanikayo". In: Auf ein Wort! (Mainz) 1987. S. 93.

„priessnitz & sein tod". In: Frankfurter Rundschau, 13.6.1987. S. ZB3.

"nemesis!". In: Paul Wühr, Materialien zu seinem Werk. München (Friedl Brehm) 1987. S. 292.

"segal arthur - settegal - c'est égal. was mynona von settegal hielt & segal über sich selber dachte & wie mir beim prismatischen klittern während einer folge ungetrübter herbsttage der briefwechsel zwischen segal & friedlaender zusammen mit anderen quellen zum palimpsest geriet". In: Arthur Segal 1875-1944. Berlin (Argon) 1987. S. 105-121.

"die schläge die ich ins wasser tu". In: Rowohlt Literatur Magazin. H. 20. Oktober 1987. S. 149-156.

"destination: non stop. theaterritual für eine person". In: MiniDramen. Frankfurt (Verlag der Autoren) 1987. S. 60-61.

"sprechstück gegen max planck". In: Tapir 2 (Festschrift für Oskar Pastior). München (Christian Rohr) [1987]. S. 29.

„der schiffe turm von pissa oben die loge mit vorhaut aus rotem samtelchen". In: Schreibheft (Essen). 1987. H. 30. S. 100-106.

„Peter Paul Rubens. Eine Mail-Art-Ausstellung". Ausstellungskatalog. Siegen (Kunstverein Siegen). 1987. S. 58.

„in dem schreiben" / "pisse & haar". Zwei Gedichte. In: Manuskripte (Graz). 1988. H. 100. S. 33.

"truxache". In: Bateria. H. 7/8. 1988. S. 150-153.

"motte motte motte". In: Klagenfurter Texte 1988. München (List) 1988, S. 56-61.

“(die beine stehe ich mir in den leib das ist die literatur)”. Faltblatt der Kommunalen Galerie Bielefeld anl. 12. Bielefelder Colloquium Neue Poesie, 17. April - 19. Mai 1989.

"kleinsten anhaltspunkte an die wirklichkeit sogleich". In: Programmheft Donaueschinger Musiktage (Donaueschingen) 1989. S. 21f.

„mountain behind hill". In: Ornithologisch-poetische Hommage an Friedericke Mayröcker zum 65. Geburtstag von 33 Autoren und Künstlern. Edition Octopus Okeanos Presse (Bonn) 1989.

"verzettelte literatur des autors onanie & warum ich die messlatte anlege". In: Weiterschreiben. Steirischer Herbst '89. Literatursymposion. Graz: Forum Stadtpark 1989. nicht paginiert.

„ferne rutscht in bo". In: Manuskripte (Graz) 1989. H. 106. S. 36-41.

"die tücke des lachs & wie das tragische zum weltgesetz & die gelächter von billie holiday john cage & sun ra zur ästhetischen gestalt des metaphysischen wurden (lachstücke für profis & laien)". In: Bestände (Wolkenstein/Oesterreich). 1990. H. 16/17. S. 24-25.

"races places faces & asses". Zusammen mit Famoudou Don Moye. In: Bestände (Wolkenstein / Oesterreich). 1990. H. 16/17. S. 25. Auch in: Art Ensemble of Chicago. Great Black Music. Ancient to the Future. Chicago / Rome (AEC Publ.) 1998. S. 89-90.

"fliegen pilze? merkungen & anmerkungen zum schamanismus in sibirien & andechs". In: Schreibheft (Essen) 1990. H. 35. S. 89-97. Auch in: integration (eschenau) 1992. H. 2/3. S. 109-114. Auch in: Rauschpilze. Märchen - Mythen - Erfahrungen, hsg. v. Wolfgang Bauer, herman de vries, Katja Redemann, Solothurn: Nachtschatten 2015, S. 224-239.

"motte motte motte". In: Jazz Podium (Stuttgart) 1990. H. 9. S. 14-15.

"30. mai 40". Ueber Else Lasker-Schüler. In: Programmheft der Tage zeitgenössischer Literatur Wolfsburg. Oktober 1990.

"ein&zwanzig zweige meiner geheimen leidenschaften...". In: Das Buch der geheimen Leidenschaften. Frankfurt (Frankfurter Verlagsanstalt) 1991. S. 231-245.

"Die Rose und John Coltrane". In: In the mood. Jazz-Geschichten. Hamburg (Luchterhand) 1991, S. 178-179. Auch in: Poetische Sprachspiele. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Hg. von Klaus Peter Dencker. Stuttgart (Reclam). 2002. S. 267f.

"absätze in blei. sieben kapitel aus dem buch 'poststempel jerusalem’". In: Sprache im technischen Zeitalter. 1991. H. 118. S. 116-127.

"das interaktive hörspiel oder der anfang vom ende einer jeglichen dramaturgie". In: Folkwang Hochschul-Zeitung (Essen). 1991. H. 11. S. 13-14.

"als autor ist natürlich die buche mein lieblingsbaum". In: Tendenz Freisprache. Texte zu einer Poetik der achtziger Jahre. Frankfurt (edition suhrkamp) 1992. S. 52-57.

"schreistück mit anschliessendem pilzessen". In: LiteraPur (Hamburg) 1992. H. 3. S. 146-162.

Ruhe. Musikalisch-pantomimische Impressionen für Streichquartett Pantomime Sprecher. Text: Hartmut Geerken (aus: Murmelgedichte). Komposition: Gundula Pretzsch. Privatdruck 1992.

"wie gesagt/lo dicho". Gedicht. In: Alora. La Bien Cercada (Malaga) 1992. H. 5. S. 20-21.

"ustinov". In: NRW literarisch (Bielefeld) 1993. H. 8. S. 28.

"das wort antwort doppelt grün". In: Schreibheft (Essen) 1993. H. 41. S. 142-147.

"wenn es nicht hier ist muss es dort sein. anlässlich des klinischen todes von sun ra". In: Jazz Podium (Stuttgart) 1993. H. 9. S. 20-24.

"Sun Ra". In: Jazz Podium (Stuttgart) 1993. H. 12. S. 80-81.

"how to get back to this fucking german". In: neue deutsche literatur (Berlin) 1993. H. 492. S. 95-101.

"sun ra meets sun ra". In: Omniverse Sun Ra. Wartaweil (Waitawhile) 1994, S. 121-129.

"Beurteile den Baum nach seinen Früchten. Wegbereiter der Avantgarde: Erinnerungen an den Musiker und Guru Sun Ra, der vor einem Jahr starb". In: Süddeutsche Zeitung, 25./26.6.1994. SZ am Wochenende. S. 15.

"mein kriegsvolk". Gedicht. In: Süddeutsche Zeitung, 5.9.1994. S. 14. (Mit Interview und Fotos).

"viele stimmen bleiben geheimnis weit östlich vom westlichen flügel". In: Programmheft Donaueschinger Musiktage (Donaueschingen) 1994. S. 50-53.

"Myxa Mop?" (fliegen pilze?). In: Vestnik Novoj Literatury (St. Petersburg). 1994. H. 8. S. 192-193.

“Interview mit Hartmut Geerken” (von Otto Flückiger und Philippe Haesler) in: Sun Ra, Schweizer Jazz Museum Arlesheim 1994, S. 4-20

“mappa take minus three part one & two oder no part two for goethe". In: Kunst Sprache Vermittlung. Zum Zusammenhang von Kunst und Sprache in Vermittlungsprozessen. München (Goethe-Institut) 1995. S. 146-156.

"ein sog aus schönheit". liner notes für 'Ayler smiles with sunny'. Recklinghausen (InRespect). CD IR 3950. 1996. Mit englischer Uebersetzung 'the maelstrom of beauty & a milestone, too'.

"salute to Walt Disney". liner notes für 'Sun Ra & his intergalactic Arkestra, Second Star to the Right'. London (Leo Records) CD LR 230. 1996.

"ferne rutscht in bo". In: Jazz Live (Wien) 1996. H. 112. S. 33-35.

"kant ohne den besagten buchstaben". In: Interne Repräsentationen. Neue Konzepte der Hirnforschung. Frankfurt (Suhrkamp) 1996. S. 203-209.

"Stardust from Tomorrow. Sun Ra & his Intergalaxtic Arkestra". liner notes. London (Leo Records). CD LR 235/236. 1996.

“Unendlicher Text mit während” und Ausschnitt aus Hörspielpartitur von “stösse gürs”, in: Immer mehr und immer wieder schon und immer noch: Hundertmal Literatur in der Universität, Fußnoten zur Literatur, H. 40, Bamberg 1996, S. 172 f.

"brief an goldhagen". In: Briefe an Goldhagen. Berlin (Siedler) 1997. S. 33.

patriotisches gedicht. In: Orplid & Co. Lesungen im Café Clara 1991-1998. Dokumentation, Berlin 1998. 19. Aug.1997.

“Biographische Skizze”. In: Anselm Ruest: Prolegomena zum Personalismus. Stirneriana Nr. 2. Max-Stirner-Archiv Leipzig. März 1998, S. 4

"Sun Ra in Egypt". In: Sun Ra Research (Millbrae, Calif.) 2001. (eigentlich 1998). H. 33. S. 119-120. H. 34. S. 22-30. H. 34. S. 36-37. H. 35. S. 66-67. H. 36. S. 42-43.

"Black Myth/Out in Space". liner notes für Sun Ra & his Intergalactic Arkestra. Hamburg (Motor Music). CD 557656-2. 1998.

"races places faces & asses". In: The Art Ensemble of Chicago. Great Black Music. From the Ancient to the Future, written, compiled, and edited by Lincoln T. Beauchamps, Jr. in collaboration with the Art Ensemble of Chicago., Roma/Italy 1998, p. 89-90.

"den vogel den vogel". In: AA Almanach der Autorenbuchhandlung München, 1973-1998. München (Autorenbuchhandlung) 1998. S. 59-60.

"Plonsey/Hinds/Ben-Ya'Akova: Another Curiosity Piece". In: Jazz Live (Wien) 1999. H. 122. S. 53-54.

„kant focus ra eins". In: Jazz Live (Wien) 1999. H. 122. S. 38-39.

"the works of robert lax. a bibliography". Zusammen mit Sigrid Hauff. In: A line in three circles/eine linie in drei kreisen. München (Belleville) 1999. S. 335-408. In: A Line in Three Circles - The Inner Biography of Robert Lax. Norderstedt (waitawhile) 2007, S. 167-254.

„robert lax: readings & realisations". liner notes für CD GSV 009-011. Obermichelbach (Gertraud Scholz) 1999.

"über göte". In: Süddeutsche Zeitung STA, 28.8.1999. S. 6.

"gespräch mit gundi feyrer". In: Zettelwerk. Gespräche zu einer möglichen Form. Wien (Sonderzahl) 1999. S. 68-78.

"opus postumum für cc". In: Augen Blicke Wort Erinnern. Begegnungen mit Carlfriedrich Claus. Berlin (Gerhard Wolf Janus Press) 1999. S. 203-211.

"Hartmut Geerken's Answer to Danny Thompson's Message on Peter Hinds' Answering Machine". In: Sun Ra Research (Millbrae, Calif.) 1999. H. 39. S. 25.

"Prefacio del libro 'Omniverse Sun Ra'". In: Especial Mas Jazz (Valencia) Dec. 1999. S. 28-29.

Paramykologie. Kreisende Schreibbewegungen zu einer interkulturellen Begriffsbestimmung". In: Der Fliegenpilz. Basel (AT Verlag) 2000. S. 114-123.

"Keine Poesie für das grosse Publikum". Interview zum 23. Bielefelder Colloquium Neue Poesie. In: Lili, Die Zeitung der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft an der Uni Bielefeld. Juni 2000. Nr. 5. S. 6-7.

"1805000944 der weisse hund". In: Decodierung:Recodierung (deterritoriali-sierung:reterritorialisierung). Ein Lesebuch. Wien (Triton Verlag) 2000. S. 195-199.

murmelgedichte. nebel/schatten/burgaz. Gedichte: Hartmut Geerken. Komposition: Andrew Digby. Privatdruck 2000/2001.

"Sun Ra". In: Jazz Podium. Jan. 2001. Nr. 1. S. 83.

"Spiritualität wirklich gelebt. 'leave this goddamn planet earth' (Sun Ra)" in: JazzEcho 14.2.2001

"gedichte aus dem orient. neun ermutigende zurufe zur hölderlinrezeption im letzten jahrhundert". In: http://www.sjschmidt.uni-siegen.de/poesie/texte/gerk.htm. 2001

"bevor es donnert! nahezu ungeordnete sätze, das neue hörspiel betreffend, nebst 3 projekten, davon ein gestorbenes, zur illustration." In: HörWelten. Festschrift des Hörspielpreises der Kriegsblinden. Berlin (Aufbau Verlag) 2001. S. 248-251.

"wien september". In: www.dieflut.at. 21.9.2001, 23:30. "nachtrag". 22.9.2001, 09:40.

"suizid (kurzes lustiges reimgedicht)". In: Heiner Link (Hg.), eine laus im uhrgehäuse. komische gedichte von morgenstern bis gernhardt. Leipzig (Reclam) 2001. S. 160.

"über das ölen des verrosteten knopfes". In: Salomo Friedlaender/Mynona, Das magische Ich. Elemente des kritischen Polarismus. Bielefeld (Aisthesis) 2001. S. 11-22.

"kant focus ra zwo". In: Neue Zeitschrift für Musik. No. 2. März/April 2002. S. 34-38.

"merke!". In: Das Nashorn. 18. Jg. Nr. 54. Mai 2002 (mit faksimiliertem brief).

"shiitake-hagelsegen". In: Der Tintling. No. 3/2002 v. 27. Sept. 2002, S. 45-46.

"13. bis 24. mai 1936 wieder wieder...". In: Fümms bö wö tää zää Uu. Stimmen und Klänge der Lautpoesie, hrsg. v. Christian Scholz und Urs Engeler. Basel, Weil a. Rhein, Wien 2002. S. 356f. (Ausschnitt aus Kapitel 57 von 'motte motte motte').

"Fluchtext" / "Die Rose und John Coltrane". In: Klaus Peter Dencker (Hrsg.), Poetische Sprachspiele. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Stuttgart (Reclam) 2002. S. 266-268. Aus: Verschiebungen (1972).

"Hartmut Geerken. Interview by Suso Navarrete for Sun Ra Arkive". In: Sunraarkive.com. Issue 4. March 2003. 16 pp. (unpublished photographs). (electronic magazine).

„heliozentrisch/vulgivaginal. salomo friedlaender/mynona & sein experiment mit sich selber“. In: Salomo Friedlaender/Mynona, Ich (1871-1936). Autobiographische Skizze. Bielefeld (Aisthesis) 2003, S. 99-117.

"ogygia. vom ende des südens. 25 gesänge zur verherrlichung des genitivs. neunter gesang. triti 2". In: L. Der Literaturbote. Nr. 70. Juni 2003. S. 15-23.

"his majestic insignificance. einige anmerkungen zu den dichtungen von sun ra". In: jazzlive. magazin für zeitgenössische musik. wien. Nr. 137/03, 2003. S. 8-13 (coverstory).

"flüstern aus der senne auf patmos & von anderswo her". In: Literatur ohne Kompromisse. ein buch für jörg drews. Hg. v. Sabine Kyora, Axel Bunker, Dirk Sangmeister. Bielefeld: Aisthesis 2004. S. 35–37.

„vorübung zum abschütteln der machtstümper“. In: Anselm Ruest, Zum wirklichen Individuum. Prolegomena zum Personalismus. Bielefeld (Aisthesis) 2004, S. 89-98.

„ogygia. vom ende des südens. 25 gesänge zur verherrlichung des genitivs. zwei&zwanzigster gesang. deftera 4“. In: alphabetisch läuft das alles wie geschmiert. Jahrbuch der Lyrik 2005. Hg. von Christoph Buchwald und Michael Lentz. München (C.H.Beck) 2004. S. 106-109.

Birkenblut oder Fliegenpilz. Beobachtungen eines Laien zum Thema Wissenschaft und Mythos. In: Der Tintling, Nr. 3/2004 vom 27. Sep. 2004, S. 35-37.

„im tanzschritt versteinert / frozen dance step“. In: Christoph Wagner (Hg.), Auge & Ohr / Ear & Eye. Begegnungen mit Weltmusik / Encounters with World Music. Mainz: Schott Musik International 2004. S. 96-99 (deutsch/englisch).

„lesespur & pfauenfeder. eine art vorwort“. In: Salomo Friedlaender, Kant für Kinder. Fragelehrbuch zum sittlichen Unterricht. Hildesheim, Zürich, New York: Georg Olms Verlag 2004. S. VII-IX.

“Bombay & Protonen”. Wolfgang Rohner-Radegast & Klaus Detlef Thiel im Gespräch mit Hartmut Geerken. Bücherzettel (VI). Literaturhaus Basel, Freitag, 23. März 2001, transkribiert & herausgegeben von Klaus Detlef Thiel. 36 S., Wiesbaden: edition swumfsl. (Februar) 2005.

“Wie ein Pilzjäger in der Plazenta einer Eselin überlebte. Beobachtungen zur Hochseemykoflora auf der südlichsten Insel Europas.” In: Der Tintling, Nr. 1/2005 vom 27. März 2005, S. 46-48. (mit 2 Fotos)

“His majestic insignificance” (über Sun Ra). In: Sun Ra. The Immeasurable Equation. The Collected Poetry and Prose. Wartaweil: Waitawhile Mai 2005, S. 7-16.

“Die magische Sprache des Sun Ra”. In: Jazz Podium Nr. 5, Mai 2005, S. 8f.

“Es gibt offenbar Dinge in mir, die total versteinert sind. Der Schriftsteller aus Wartaweil über Stuttgarter Bombennächte, über sein Verhältnis zu Licht und über die schwierige Erinnerung”. SZ-Gespräch mit dem Autor Hartmut Geerken. In: Süddeutsche Zeitung (STA) Nr. 203 vom 3./4. Sept. 2005, S. R2

“der bleistift mynonas in anderthalbsteins weltbild”. In: Salomo Friedlaender/Mynona. Kant gegen Einstein. Fragelehrbuch (nach Immanuel Kant und Ernst Marcus) zum Unterricht in den vernunftwissenschaftlichen Vorbedingungen der Naturwissenschaft. Mit Einleitung und Anmerkungen herausgegeben von Detlef Thiel. Vorwort von Hartmut Geerken. Wartaweil: Waitawhile 2005 (September). Salomo Friedlaender/Mynona: Gesammelte Schriften. Hsg. von Hartmut Geerken & Detlef Thiel. In Zusammenarbeit mit der Kant-Forschungsstelle der Universität Trier, Band 1.

“grosser zahnschmerz & ein kleines zeh. victor hadwiger - ein fund”. In: Manchmal habe ich Sehnsucht nach Prag. Ein Else-Lasker-Schüler-Almanach. Hsg. von Hajo Jahn. Wuppertal: Peter Hammer 2005. S. 199-204

“His Majestic Insignificance”. Some comments on Sun Ra’s poetry. In: 260 Cosmic Poems And Selected Prose of Jazz Ledgend (!) Sun Ra. Collected Works Vol. I. Immeasurable Equation. Foreword by James L. Wolfe (!). Introduction by Harmut (!) Geerken. Edited by Adam Abraham. Chandler, Arizona: Phaelos. November 2005. S. XVIII - XXVII. (illegaler abdruck meines textes aus: “Sun Ra. The Immeasurable Equation” 2005 (s. Editionen)).

“Salah Ragab and the Cairo Jazz Band” Art Yard LP 006, 2006 (covertext).

“The Myth of Me/der mythos von mir. Sun Ra als Dichter” (Originaltext und Übersetzung von h.g.). In: Süddeutsche Zeitung Nr. 90 v. 19. April 2006, S. 14

“Ich bin mein Manager”. Ein Weg gegen Verlagsgaunerei. Interview mit Hartmut Geerken. Kunst + Kultur: ver.di. 5/6, 2006, S. 13

“Trauer & Kinderschlaf. ernst bloch in herrsching”. Thomas Kraft (Hrsg.): Herrsching zur Zeit Christian Morgensterns. Bilder des kulturellen Lebens zwischen 1870 und 1920. Herrsching: Gellius 2006, S. 164-167.

“Hiroshima”. Liner-notes für Sun Ra: “Hiroshima” Art Yard LP 2007, 2007.

“About Being in Tune with Almost” (Über die Stimmigkeit des Ungefähr) - Für Hanns Eisler. Booklet zu “The Gray Goose” CD, Itinera 007, 2007. Abdruck in Deutsch und Italienisch.

“die kette des bäckers”. Beckett Pause. Minidramen. Hsg. v. Lucas Cejpek. Wien: Sonderzahl 2007, S. 80-83.

“Ja, der Dichter Robert Lax wurde sogar als CIA-Agent verdächtigt”. SZ-Gespräch mit Hartmut Geerken. Süddeutsche Zeitung (STA), Nr. 143, 21./22. Juni 2008, S. 2

“vögel”. meinem alten freund karl poralla zum siebzigsten”. Materialsammlung für Karl Poralla zum 70. Geburtstag. 06/08 zusammengestellt von Tanja Poralla. [August] 2009.

“ra dagar muscaria”. liner notes für “Amanita”, LP qbico records Milano 2008, Nr. 75

“Engel am Haken” [Rez. von Egon Günther “Souvenirs & Leftovers”] Die Aktion 27. Jg. Heft 214, Mitte Okt. 2008, S. 112

“abu l-mughith al-husayn bin mansur bin mahamma al-baydawi al-halladj”. Märtyrer. Vokalbelkrieger III. Ein Jahrbuch hsg. v. kunst:raum sylt quelle Berlin: Hybriden-Verlag Juni 2008, Auflage: 50 Exemplare [ohne Paginierung]

“bombus terrestris revisited no. 5” - ein hörstück. In: Hör’ mal schnell - Zeiten der Aufmerksamkeit. Buch mit Hör-CD. Hg. Bayer. Landeszentrale für politische Bildungsarbeit / Bayerischer Rundfunk / Evangel. Akademie Tutzing. 2008, S. 132-134. [Interview]

“fuck god!” Vokabelkrieger IV - Schuld und Sühne. Jahrbuch hg. v. kunst:raum sylt quelle und Hybriden-Verlag Berlin August 2009 (Auflage 50 Exemplare).

“Reichhaltige Müllabfuhr. Über die Auffindung und Sicherstellung der Nachlässe von Salomo Friedlaender/Mynona und Anselm Ruest”. Marginalien. Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie 196. Heft (4, 2009) S. 35-41

“Alternativen zum Krieg”. FAZ, 13.1.2010, S. 6 (Leserbrief)

“Nur für Herrschaften” / “Sturm-Bücher III” / “Ich möchte bellen”, Buchseiten und Handschriften, drei Blätter. MMM-Diarium 2/2009. Mittwoch 14:03 Uhr. Diarium von Hartmut Andryczuk 1. Mai bis 31. Juli 2009 mit Originalarbeiten von Ottfried Zielke, Hartmut Andryczuk, Freddy Flores Knistoff, Hartmut Geerken, Valeri Scherstjanoi. Berlin: Hybriden-Verlag 2009, 15 Exemplare (€ 300,-)

“Hartmut Geerken. Nachdenken über die Weisheit von Sun Ra”. Interview mit Rudie Kagie. JazzPodium, 59. Jg., Nr. 3/10, März 2010, S. 34 f.

“der einfache weg ist immer vermint”. (sätze zu einem vorwort) in: Olaf Möller, Michael Omasta (Hg.), Romuald Karmakar. Wien: Synema-Gesellschaft für Film und Medien 2010, S. 5-9; Erwähnungen: S. 21, 26, 43, 46 f., 113, 159, 210.

4 gedichte. In diesem Land. Gedichte aus den Jahren 1990-2010. Hg. v. Michael Lentz u. Michael Opitz. Frankfurt/M.: Fischer 2010, S. 151-157

"in der nähe des windflüchters von vatsiana". Idiome Nr. 3 Wien: Klever 2010, S. 30-42

"the atlas of musimycology". original spor prints by hartmut geerken on original jazzindex cards by eberhard gommlich. In: IZ 6, publisher/editor: gerrit j. de rook. the hague september 2010, Auflage 26 Stück. Inhalt: 17 Künstler aus Italien, USA, Belgien, Frankreich, Deutschland, Niederlande.

"leber niere darm galle & milz". Vokabelkrieger V - Aufbruch. Ein Jahrbuch. Hg. v. kunst:raum sylt quelle u. Hybriden-Verlag, Berlin 2010, Auflage: 50 Expl.

"Salah Ragab and the Cairo Jazz Band present Egyptian Jazz".Booklet text v. Hartmut Geerken. ArtYard CD 006. Translation in Japanese, P-Vine Records.

"ford paradies für schätzt der neu". In: valeri 60. Eine Künstleredition für Valeri Scherstjanoi. Berlin: Hybriden-Verlag 2010. Dabei eine Original-Collage von Hartmut Geerken und CD "kamata bumba # 1" v. Hartmut Geerken u. Valeri Scherstjanoi. Auflage: 15 Expl.

"signed/not signed-series no. 1" in: Vokabelkrieger VI Ende. Ein Jahrbuch. Hg. v. kunst:raum sylt quelle und Hybriden-Verlag, Berlin Aug. 2011. Auflage: 50 Expl.

Salah Ragab and the Cairo Jazz Band present Egyptian Jazz. Art Yard CD 006. booklet text by hartmut geerken. translated into japanese for the japanese P-Vine Records PCD-93910 (2015)

"ich gehe durch die burgstrasse..." in: Literarisches München 2012 (Kalender), 52. Woche

"traum tumtrah ag - kommando friedrich hölderlin (gleichzeitig probehalber & endgültig)" in: Virulent - Aufrühren in Wort und Bezeichnung: Hartmut Andryczuk. Ausstellungskat. Klingspor-Museum Offenbach a. M. 2012, S. 29-32. 

"Fluchtext" in: Wörterwechsel. Poetische Sprachspiele. Hsg. v. Klaus Peter Dencker. Stuttgart: Reclam 2012, S. 112

"& am boden die aschenschichten. in memoriam john tchicai". JazzPodium. 61. Jg., Dez. 2012/Jan. 2013, S. 8f.

"in memoriam john tchicai 1936-2012". The New York City Jazz Record, Dec. 2012, p. 15

"die 'alte' frau von ag. joannis" (griech. Übersetzung). Epikinonia Gavdou, No. 7 v. 19. Febr. 2013, S. 3f.

"(zappenduster"). Idiome. Hefte für neue Prosa, Nr. 6 [März 2013], S. 25-30

""bischofsmütze mit 'limburger anhängsel'". Der Tintiling, 19 Jg. H, 1  v. 15. Febr. 2014, S. 86 (m. Abb.)

"sun ra heliocentric worlds". Jazz'n'more. Das Schweizer Jazz- und Blues Magazin. Nr. 3, Mai/Juni 2014, S. 30-32

"Zum Geleit" in: Katarina Brotsky: Krähendämmerung. Novellen. Ausgewählt u. mit einem Nachwort herausg. v. Martin A. Völker. Coesfeld: Elsinor Verlag 2014, S. 6f.

"von den knochen lasche schatten" in: Dietmar Pfister: "Feyne Liberey". Bilder- und Lesebuch. Literaturhaus Berlin/Stadtbibliothek Nürnberg 2014, S 58-63

"sweet russia, pythagorean. drei collagen" in: MMM - Diarium 4/2013. Mynona im Panoramahotel auf der Plantetenstraße. Diarium von Hartmut Andryczuk vom 1. Nov. 2013 bis zum 31. Jan. 2014 mit Originalbeiträgen von Hartmut Andryczuk, Jim Burns, H. G., Freddy Flores Knistoff, Dietmar Becker. Auflage 15 Expl., Berlin: Hybriden-Verlag 2014

"risk/ficken" in: Vokabelkrieger VIII Risiko. Ein Künstlerbuch-Almanach hsg. v. Indra Wussow & Hartmut Andryczuk, Kunstraum: Sylt Quelle/Berlin: Hybriden-Verlag. Auflage 50 Expl. Sylt/Rantum u. Berlin 2014.

"Infrarot-Sauna mit TV-Monitor und Tschernobyl-Zyklus. Ein Lesebuch". Berlin: Hybriden-Verlag 2014. Mit 6 Beiträgen von H. G. Auflage 8 Expl.+ 1 Archivexpl.,68 S.,  Originalgrafik.

"Eichhase (Dendropolyporus umbellatus)". Der Tintling Jg. 19, Heft 5, 15. Oktober 2014, S.82 (2 Fotos) u. S. 43f.

"seltsamer schreischall". Feuerstuhl. Zeitschrift für Brot & Rosen, hsg. v. Egon Günther, No. 1, 2015.Ostheim/Rhön: Medien Streu/Peter Engstler Verlag, S. 15-17

"i have to be careful with the mc5, they're trying to catch up with me" (der afroamerikanische ägypter sun ra & populäre musik). Schrottland #5 (München), September 2015, S. 4-10

"Prekäre Europäer gefrieren in der Arktis. Ein Lesebuch" Hybriden-Verlag, Berlin 2015, Auflage: 10 Expl., mit Zeichnungen von Thomas Glaz, Hartmut Andryczuk und Fritz Sauter und einer Beilage von Hartmut Geerken "osso opuntia humifusa" ( 4 Collagen). Von Hartmut Geerken enthaltene Texte: "das märchen von den fehlenden messerbänkchen" (Pseud. mahmoud susu) s. 30, "der goldene buddha von ssang gye sa", s. 49, "die daseinsfreude des thomas mann muss ein ende finden", s. 74

"schriftnomade im flachland". Idiome. Hefte für Neue Prosa. nr. 9, 2016, S. 60-67

"Voulez-vous la Santé?" Der Tintling, 21. Jg. Heft 6, 15. Okt. 2016, S. 81

"Ihr könnt euch ganz beruhigen - diese Musik, die ihr hört, bedeutet nichts. Ein Nachmittag mit Hartmut Geerken." Gespräch mit Wieland Krause, Thomas Blase, Michael Klante, Silvio Beck & Lado Kartishvili, in: Zeitschrift für Kunst in Sachsen-Anhalt 01/2016, hsg. von der Akademie der Künste Sachsen Anhalt, S. 48-59.

"Fenster". Drei Collagen, in: MMM-Diarium 2/2016. mit Carl Blechen kann man immer sprechen. Diarium von Hartmut Andryczuk vom 1. Mai bis zum 31 Juli 2016 mit Originalarbeiten von Cristian Forte, José Estevao, Freddy Flores Knistoff, Hartmut Andryczuk, Hartmut Geerken. Auflage: 30 Expl., Hybriden-Verlag, Berlin 2015 [muss heissen 2016]

"lieber hajo jahn". Betrifft 'diarium 1944/45 von salomo friedlaender//mynona. Else-Lasker-Schüler-Brief 2017/109 (sept.), S. 5 Else-Lasker-Schüler Gesellschaft, Wuppertal.



(Stand: Oktober 2017)